YDE CDM

Nohalteg an d’Zukunft +

Ihre Berater bei der Chambre des Métiers

Nohalteg an d’Zukunft +

cdm

Was ist das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“?

Die Chambre des Métiers bietet in Zusammenarbeit mit der "Energieagence" ein Weiterbildungsprogramm rund um den Bau von energieeffizienten und nachhaltigen Gebäuden an. Ziel der Ausbildung ist es, eine hohe Qualität bei der Errichtung und Renovierung dieser Gebäude zu gewährleisten und Nachhaltigkeitsaspekte bei den Bauarbeiten einfließen zu lassen.

Zum Nachweis der Qualifikation verleiht die Chambre des Métiers nach erfolgreicher Abschlussprüfung das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“.

Das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“

- bietet einen Qualitätsnachweis gegenüber Kunden                                                                          

- erweitert Kompetenz und Sicherheit gegenüber Architekten, Ingenieuren und anderen Baubeteiligten

- unterstützt bei der Entwicklung neuer Geschäftsfelder oder Leistungen                                               

- kann zu Werbezwecken genutzt werden                                                                            

- erlaubt Ihnen die Veröffentlichung Ihres Namens mit Nennung Ihres Betriebes auf der Suchmaschine der Chambre des Métiers

Das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ löst das Label "Energie fir d'Zukunft +" ab, welches seit 2012 von der Chambre des Métiers als Nachweis besonderer Qualifikation im Bau von Passivhäusern vergeben wurde.

An wen richtet sich das Label?

Das Weiterbildungsprogramm richtet sich Mitarbeiter oder Inhaber von Handwerksbetrieben aus dem Bausektor. Das Label ist personenbezogen, darf jedoch vom Handwerksbetrieb genutzt werden.

Mit welchem Aufwand ist zu rechnen?

Es ist einer der Basiskurse zu absolvieren, die 3 Tage (PassivhausHandwerker) bzw. 2.5 Tage (RenovierungsHandwerker) dauern. Dazu kommt die jeweilige Abschlussprüfung. Die Kurse sowie die Prüfung werden auf Deutsch und Französisch angeboten.

Es sind die Gebühren für den Kurs und das jeweilige Examen zu entrichten. Für das Label selbst entstehen keine weiteren Kosten.

Es werden außerdem spezifische, 1-tägige Schulungen ohne Prüfung zum Nachhaltigen Bauen angeboten, die auch zur Verlängerung des Labels (siehe unten) genutzt werden können:

- Smarte Energiesysteme in Gebäuden

- Gesunde Baumaterialien im Innenausbau 

- Nachhaltige Baumaterialien in Konstruktion und Hülle

- Multiplikatoren-Schulung

- etc.

Alle Schulungen inkl. Veranstaltungsdaten, Gebühren und detailliertem Programm sind hier zu finden.

Wie lange ist das Label gültig und kann es verlängert werden?

Das Label hat eine Gültigkeitsdauer von 5 Jahren, die auf verschiedenen Wegen um erneut 5 Jahre verlängert werden kann:

- Teilnahme an einem Zusatzkurs über ein spezifisches Thema des nachhaltigen Bauens   (siehe oben)

- Bestehen der Abschlussprüfung des anderen Basiskurses

- Nachweis der erfolgreichen Beantragung einer Prämie für einen Kunden im Rahmen des Klimabonus-Programms als "Klima-Agence certified artisan"

- Verlängerung des Zertifikats „Zertifizierter Passivhaus Handwerker“ gemäß den Bedingungen des Passivhaus Instituts (mittels Fortbildungen oder per Dokumentation einer praktischen Tätigkeit beim Bau von Passivhausneubauten oder Sanierungen mit Passivhauskomponenten)

Achtung: Die Verlängerung des Labels muss VOR Ablauf der Gültigkeitsdauer des Labels von 5 Jahren erfolgen, ansonsten muss das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ wie bei einem Erstantrag neu beantragt werden (d.h. durch erfolgreiches Absolvieren der Prüfung einer der beiden Basiskurse).

Die Verlängerung der Gültigkeitsdauer um 5 Jahre ist nicht kumulativ, sondern läuft ab dem Datum der erfolgreichen Umsetzung der Verlängerungsprozedur, d.h. ab dem Datum

- des Zusatzkurses (Schulungen ohne Prüfung)

- der Prüfungsfreigabe durch die Prüfungsinstanz (Basiskurse)

- der schriftlichen Zusage für den Klimabonus für einen Kunden

- des über das Passivhaus Institut verlängerten Zertifikats „Zertifizierter Passivhaushandwerker“

Was sind der „Zertifizierte Passivhaushandwerker“ und der „Klima-Agence certified artisan“?

Wer das Examen des Basiskurses PassivhausHandwerker erfolgreich absolviert, erhält neben dem Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ auch ein Zertifikat des deutschen Passivhaus Instituts „Zertifizierter Passivhaus Handwerker“ für eine Dauer von 5 Jahren.

Wer das Examen des Basiskurses RenovierungsHandwerker erfolgreich absolviert, erhält neben dem Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ auch die Auszeichnung des Klima-Agence als „Klima-Agence certified artisan“.

Was passiert mit dem Label „Energie fir d’Zukunft +“?

Die Personen, die zum 01.09.2022 ein gültiges Label „Energie fir d’Zukunft +“ hatten, erhalten automatisch das neue Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ mit einer Gültigkeitsdauer entsprechend der verbleibenden Gültigkeitsdauer des alten Labels. Das neue Zertifikat sowie zugehörigen Unterlagen werden auf dem Postweg zugesandt.

Die Personen, die in der Vergangenheit das Label „Energie fir d’Zukunft +“ hatten, dessen Gültigkeitsdauer aber zum 01.09.2022 bereits abgelaufen ist, haben bis spätestens 28.02.2023 die Möglichkeit das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ zu erhalten, indem sie eine der Verlängerungsprozeduren (siehe oben) durchlaufen. Ab dem 01.03.2023 muss das Label „Nohalteg an d’Zukunft +“ wie bei einem Erstantrag neu beantragt werden (d.h. durch erfolgreiches Absolvieren der Prüfung einer der beiden Basiskurse).

 

Nächster Beitrag: Entreprise Formatrice