YDE CDM

Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke

cdm

1. Warum und wie benutzt man soziale Netzwerke?

Soziale Netzwerke sind heutzutage unvermeidbar geworden. Allein in Luxemburg sind über 60% der Einwohner im Alter von 16 bis 74 Jahren in sozialen Netzwerken aktiv. Darunter besuchen beispielsweise 65% täglich ihr persönliches Facebook Profil. 

Soziale Netzwerke sind somit ein wichtiges Marketing-Instrument um Ihr Unternehmensangebot hervorzuheben und neue Märkte zu erschließen. Wichtig ist jedoch, dass Sie über Ihr Profil nicht nur regelmäßig attraktive Inhalte verbreiten, sondern auch mit Kunden und Interessenten interagieren. Nur so können Sie einen positiven Nutzen aus sozialen Netzwerken ziehen.

Unter den verschiedenen verfügbaren Netzwerken gibt es jedoch deutliche Unterschiede: unterschiedliche Zielgruppen, Nutzungsweisen, bestimmte Besonderheiten, Vorteile und Nachteile. Sie sollten deshalb von Anfang an eine klare Marketingstrategie definieren und sicherstellen, dass entsprechende Ressourcen zur Verfügung stehen, da der Zeitaufwand für die Verwaltung sozialer Netzwerke schnell beträchtlich sein kann.

2. Welche soziale Netzwerke werden zu welchem Zweck verwendet?

Für welches soziale Netzwerk Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Zielen und Ihrer Zielgruppe ab.

 

Facebook

Vorteile:

  • Das am weitesten verbreitete soziale Netzwerk
  • Ermöglicht Bilder und Videos zu veröffentlichen
  • Ermöglicht eine schnelle und leichte Kommunikation
  • Ermöglicht das Teilen von Inhalten
  • Ermöglicht gezielte Werbung sowohl auf Facebook als auch auf Instagram

Nachteile:

  • Schlechte Kritik verbreitet sich schnell
  • Anfragen müssen schnell bearbeitet werden
  • Erfordert regelmäßige Veröffentlichung von Beiträgen
  • Nicht alle Zielgruppen werden erreicht
  • Eingeschränkte Möglichkeiten hinsichtlich Präsentation und Layout
  • Die Seite kann nur durch direkte Suche gefunden werden

Twitter

Vorteile:

  • Meldungen mit bis zu 280 Zeichen können an eine breite Masse verschickt werden
  • Bietet die Möglichkeit, sich zu tagesaktuellen Themen auszutauschen und seine Meinung in die öffentliche Diskussion einzubringen
  • Die Verwendung eines Hashtags erhöht die Sichtbarkeit Ihres Beitrages und gruppiert alle Meldungen die sich auf ein Thema beziehen

Nachteile:

  • Die Plattform wird in Luxemburg nur relativ geringfügig eingesetzt bzw. genutzt
  • Spricht ein spezifisches Publikum an

Instagram

Vorteile:

  • Bilder und kleine Videos können schnell und einfach im Internet veröffentlicht werden
  • Hohe aktive Nutzerzahl
  • Die Hashtag-Funktion ermöglicht es Ihnen Nutzer anzusprechen, die Ihnen nicht folgen
  • Mit Hilfe von sogenannten Filtern können Ihre Fotos aufgepeppt werden
  • Ihre Bilder können direkt auf Facebook, Twitter und Tumblr geteilt werden

Nachteile:

  • Die Dauer der Videos ist begrenzt: zwischen 3 und 60 Sekunden

YouTube

Vorteile:

  • Ermöglicht es Unternehmen kostenlos jede Art von Video zu veröffentlichen
  • Ermöglicht es den Benutzer kostenlos und ohne Anmeldung  Videos zu bewerten oder anzuschauen
  • Ermöglicht es einen emotionalen Bezug zum potentiellen Kunden herstellen

Nachteile:

  • Ihr Video muss qualitativ hochwertig, interessant und gut referenziert sein, da es sonst in den 300 Stunden Videos, die jede Minute auf YouTube hochgeladen werden, verloren geht
  • Die Videoaufnahme ist zeitaufwendig

LinkedIn

Vorteile:

  • Bestens geeignet, um Geschäftskontakte zu knüpfen
  • Meinung und Fachwissen kann in Artikeln geteilt werden
  • Ermöglicht das Ausschreiben von offenen Stellen und somit die Suche nach Fachkräften

Nachteile:

  • Kunden sowie Interessenten können hier nur geringfügig angesprochen werden
Nächster Beitrag: Finanzierung

Témoignage

Ludes Tobias

Ludes Tobias


Geschäftsführer Usträicherbetrieb Ludes S.à r.l.

Wir sind schon teilweise digital unterwegs. Durch den Besuch vom Service eHandwierk haben wir erfahren was noch alles möglich ist und wo wir ungefähr stehen. Die angebotenen Veranstaltungen sind sehr informativ und hilfreich um Verschiedenes im eigenen Betrieb umzusetzen. Wichtig ist, dass man die Möglichkeiten kennenlernt und entscheidet, was zu einem passt.

Kontakt

Ihre Berater bei der Chambre des Métiers